Knoblauchfels Rusenschloss Blaubeuren

Im Dezember unternahmen wir eine kurze Wanderung zum Knoblauchfels und weiter zum Rusenschloss bei Blaubeuren.

Mein Mann war hier bereits in seiner Kindheit ├Âfter, mir sagte die ├ľrtlichkeit bisher nichts.
So kamen wir auf die Idee, als wir in der Umgebung von Ulm nach einer kleinen Wanderung suchten.

Eigentlich hei├čt die Ruine Hohengerhausen, wird aber Rusenschloss genannt. Man findet auch deutlich mehr Infos, wenn man nach Rusenschloss sucht.

Es gibt zwei verschiedene Wege zum Rusenschloss:
Entweder man geht vom Tal aus hinauf zur Ruine, oder man startet von einem Wanderparkplatz in der N├Ąhe von Sonderbuch.


Da es bei uns im Januar leichten Frost hatte und der Boden gefroren war entschieden wir uns f├╝r den Start am oberen Parkplatz.
Wir hatten Bedenken ob der steile Aufstieg aus dem Tal zu rutschig sein k├Ânnte. Diese Bedenken waren nicht ganz unbegr├╝ndet, auch auf unserem Weg war es teilweise leicht rutschig.
Beide Wege sind nicht f├╝r Kinderwagen oder Rollst├╝hle geeignet.

Der Parkplatz in Sonderbuch ist leicht versteckt am Ortsausgang Richtung Blaubeuren.
Vom Parkplatz aus ist der Weg gut ausgeschildert.



 

Bereits nach kurzer Wegstrecke (200m) erreicht man den Aussichtspunkt Sonderbuch mit einem Kriegerdenkmal.
Von dort aus f├╝hrt der Weg in den Wald, wenn man aber immer dem gelben Kreissymbol folgt, kommt man gut zurecht.

 

Nach weiteren ca. 500m erreicht man den Knoblauchfelsen.
Dieser Aussichtsfelsen mit toller Aussicht auf Blaubeuren wurde nach dem dort wildwachsenen Knoblauch benannt.



 

Danach gingen wir weiter zur Ruine Rusenschloss, welches man bereits nach weiteren 300m erreicht.
Die Ruine war bei unserem Besuch teilweise gesperrt, weil im unteren Bereich Restaurierungsarbeiten stattfanden.
Der mittlere und obere Bereich war aber zug├Ąnglich und wir konnten die tolle Aussicht auf Blaubeuren genie├čen.







 

Insgesamt geht diese kurze Wanderung zum Knoblauchfels und Rusenschloss in Blaubeuren ├╝ber 2km (hin- und zur├╝ck) und ist sehr abwechslungsreich und daher auch f├╝r Kinder gut geeignet.

Die Wanderung war ├╝brigens komplett kostenfrei - es fielen weder Parkgeb├╝hren noch Eintrittspreise an.


Auch unser kleiner Yorkinese Bronco hatte viel Spa├č! ­čÉ­čÉż


 


­čöŁ Unweit vom Knoblauchfelsen und Rusenschloss Blauberen befindet sich ├╝brigens der bekannte Blautopf in Blauberen! ­čöŁ 

Ein Abstecher dorthin lohnt sich auf jeden Fall.

Wer mag kann sich ja mal meinen Blogbeitrag ├╝ber den

Blautopf in Blaubeuren anschauen: 

­čĹÇ Blautopf Blaubeuren ­čĹÇ



2 Kommentare:

  1. Liebe Janina,
    Knoblauchfelsen klingt witzig. Vermutlich macht der Felsen zur zeit seinem Namen alle Ehre, denn inzwischen ist ja (jedenfalls bei uns, aber vermutlich auch in eurer Gegend) schon die B├Ąrlauchzeit angebrochen und es duftet ├╝berall im Wald fein nach Knoblauch.
    Sch├Ân, dass auch Broncolein wieder Spa├č am Ausflug hatte! Herzhafte Krauler an ihn!
    Alles Liebe und sch├Ânes Wochenende,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2022/03/zeit-fur-einen-ruckblick-auf-den.html

    AntwortenL├Âschen
  2. Danke wieder f├╝r den sch├Ânen Ausflugs-Tipp.
    Ich freue mich immer deine Infos zu lesen und die Bilder zu sehen :-)

    Lieber Gru├č von Heidi-Trollspecht

    AntwortenL├Âschen

Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars best├Ątigst du, dass du die Datenschutzerkl├Ąrung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erkl├Ąrst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.Dein Einverst├Ąndnis kannst du jederzeit ├╝ber die Kontaktm├Âglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umst├Ąnden auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server ├╝bermittelt. Weitere Informationen findest du hier: Datenschutzerkl├Ąrung von Google