Damp Ostseecamping

Unser Ostsee Urlaub auf dem Campingplatz Damp Ostseecamping



Dieses Jahr 2020 war Premiere!

Mein Mann, unser Hund Bronco und ich urlaubten das erste Mal in Deutschland. Aufgrund Corona wurde unser geplanter Maiurlaub welcher eigentlich in den Niederlanden stattfinden sollte gecancelt und wir ĂŒberlegten daher lange hin und her. Normalerweise verbrachten wir bisher Urlaube auf den Kanaren, in Frankreich, in Italien, in den Niederlanden usw.

Irgendwie hatten wir bisher noch nie so wirklich einen Deutschlandurlaub geplant.

Wir entschieden uns daher spontan im Juni 2020 an der Ostsee zu urlauben.

Ausgesucht habe ich mir dann den 4,5-Sterne Campingplatz Damp Ostseecamping in Dörphof / Schubystrand unweit von Damp da mir Damp ein Begriff war da ich dort als Kind mal auf Kur war zusammen mit meinen Eltern.



Wie es uns auf dem Damp Ostseecamping Campingplatz gefallen hat erfahrt ihr nun in meinem Blogbeitrag!



*** Adresse und Lage vom Damp Ostseecamping ***

Die genaue Anschrift lautet:

Damp Ostseecamping

Schubystrand

24398 Dörphof


Damp liegt im Bundesland Schleswig-Holstein und die nĂ€chst grĂ¶ĂŸeren Orte sind Eckernförde und Kappeln.

Damp selbst ist vorallem durch das Ostseebad Damp / Damp 2000 bekannt welches seit einiger Zeit Ostsee Resort Damp heißt.

 

Der Damp Ostseecamping Campingplatz liegt in Dörphof (grob 800 Einwohner) am Schubystrand.

Das Ostsee Resort Damp erreicht man zu Fuß in grob 15 Minuten.

Ca. 60 km nördlich befindet sich Flensburg.


Hier noch die Homepage des Campingplatzes:

https://www.damp-ostseecamping.de



*** Buchung und Anfahrt ***

Ich habe unseren Campingurlaub im Vorfeld online gebucht.


Der Campingplatz verfĂŒgt ĂŒber 800 StellplĂ€tze in verschiedenen Kategorien sowie 4 FerienhĂ€user, Mobilhomes und Mietwohnwagen.

Auf der Homepage sieht man auf dem Lageplan sehr gut wo sich welche Kategorie befindet daher gehe ich hier nicht nochmal darauf ein.


Als ich damals buchte sah man direkt auf dem Platzplan welche PlÀtze noch frei sind. Aktuell ist das leider nicht möglich, ich hoffe sie schalten dass in der Saisonzeit wieder frei.


Wir entschieden uns fĂŒr einen Komfort Platz im F-Bereich (sehr nah am Strand und Meer gelegen) und ca. 100qm groß.


FĂŒr 11 NĂ€chte bezahlten wir Euro 302,50.

Wirklich sehr gĂŒnstig! Darin enthalten waren 2 Erwachsene, 1 Hund und 1 Stellplatz fĂŒr unseren Wohnwagen. Strom und Wasser inklusive!


Ich ĂŒberwies den Betrag komplett im Vorraus (Anzahlung und Restzahlung).

Achtung: Der Campingplatz akzeptiert keine Kreditkarten!


Da wir aus dem Stuttgarter Raum kommen, fuhren wir nicht direkt zu diesem Campingplatz sondern nÀchtigten davor auf dem Knaus Campingpark in Hamburg.

Auch darĂŒber habe ich bereits gebloggt! Ein toller Campingplatz fĂŒr einen Zwischenstopp, hier der Link:

https://bloggmaus.blogspot.com/2020/12/knaus-campingpark-hamburg.html


Die RĂŒckfahrt erledigten wir dann ohne Zwischenstopp, ging auch relativ problemlos, nach 11 Stunden fahrt kamen wir wohlbehalten zuhause an.



*** Unser Stellplatz ***

Unser Stellplatz gefiel uns richtig gut!

Der Bodengrund war richtig schönes Gras und der Platz war so gerĂ€umig, dass unser Wohnwagen, unser PKW sowie unsere StĂŒhle, Sonnenschirme, Sonnensegel usw. richtig toll Platz hatten.



Zum Strand und Meer war es nur ein „Katzensprung“. In wenigen Schritten (grob 100 Meter) gelangte man dort hin. Dort befand sich auch gleich der Hundestrand was uns sehr gut gefiel, da auch unser Hund Bronco mit urlaubte.

Direkt am Platz war auch der Strom, Wasser- / Abwasseranschluß.


Zum nÀchstgelegenen SanitÀrgebÀude ging man grob 340 Meter und zum Supermarkt waren es ca. 380 Meter. Unweit vom Supermarkt befand sich auch der Kinderspielplatz und die Rezeption.


Die Entfernungen hĂ€ngen natĂŒrlich davon ab wo man seinen Stellplatz hat. Wir hatten die Nummer F 900.

Wenn wir wieder auf diesem Campingplatz urlauben wĂŒrde ich aber eher einen Platz mittiger buchen zwischen Meer und den SanitĂ€rgebĂ€uden.



*** Über den Campingplatz Damp Ostseecamping ***

Der 4,5-Sterne Campingplatz ist sehr groß und weitlĂ€ufig und bietet einem eigentlich wirklich alles was man braucht.

Da auf der Homepage alles sehr gut beschrieben wird werde ich nun nicht auf jeden Punkt detailliert eingehen.


Richtig toll hat mir der sehr große Kinderspielplatz gefallen. Wir haben keine Kinder, ich fand den Spielplatz dennoch beeindruckend weil er sogar eine „HĂŒpfplattform“ und eine Reifenschaukel etc. besitzt.

Gleich daneben befindet sich ein toller Mini-Golf Platz auf welchem man gratis spielen darf.



Die SanitĂ€rgebĂ€ude waren modern ausgestattet und absolut sauber. In der großzĂŒgigen SpĂŒlkĂŒche gab es sogar eine Kochmöglichkeit. FĂŒr Kinder gab es einen netten Extrabereich mit niedrigeren Waschbecken, Duschen und auch eine Badewanne im Autoformat war vorhanden.


Im Supermarkt haben wir nur das Nötigste gekauft da dieser relativ teuer war. Es lohnt sich auf jeden Fall nach Kappeln oder Eckernförde zu fahren zum Einkaufen.


Weiterhin gab es auf dem Platz 2 Restaurants und einen kleinen Imbissstand.


Auf dem Damp Ostseecamping-Platz sind GĂ€ste mit Hunden herzlich willkommen. Das freute uns natĂŒrlich riesig und unseren kleinen Bronco auch! Auf dem Platz muss der Hund natĂŒrlich angeleint sein. Es gab aber eine schöne Hundewiese wo Hunde dann frei laufen dĂŒrfen. Der Hundestrand war auch sehr groß und Bronco fĂŒhlte sich wohl auf diesem Campingplatz. 

 

  

Der Strand selbst war traumhaft schön! Wir hatten GlĂŒck und das Wetter war im Juni 2020 richtig perfekt. Leider waren sehr sehr viele Quallen im Wasser und da ich mich mit diesen Tieren gar nicht auskenne habe ich mich nicht mehr so recht baden getraut. Aber das Meerwasser war eh relativ kĂŒhl und von daher passte das dann schon.

 


 

*** Mein Fazit ***

Über den Campingplatz Damp Ostseecamping fĂ€llt mir eigentlich auch fast nur Positives ein!

Hier und da fehlt es ein wenig an Liebe zum Detail auf dem Platz, evtl. ein paar BlĂŒmchen pflanzen, nette BĂ€nke aufstellen oder so...


Übertrieben fand ich allerdings die Wlan Preise, 15 Euro fĂŒr eine Woche oder 4 Euro pro Tag ist recht happig, auf den meisten CampingplĂ€tzen wo wir bisher waren war Wlan sogar komplett gratis.


Uns hat der Ostseeurlaub auf dem Campingplatz Damp Ostseecamping so richtig gut gefallen!

Wir genossen vorallem die Ruhe, Dörphof und Damp sind ja eher sehr klein und auf keinen Fall geeignet fĂŒr Leute die im Urlaub Party oder so machen möchten. Man kann hier wirklich noch so richtig ganz gemĂŒtlich lange SpaziergĂ€nge machen, aufs Meer blicken, auf einer der BĂ€nke am Strand sitzen und einfach nur die Seele baumeln lassen.


Mehr los ist dann auf jeden Fall in Eckernförde und Kappeln was beides nicht weit entfernt ist!


FĂŒr uns steht auf jeden Fall fest, dass wir irgendwann gerne wieder auf diesem Campingplatz urlauben werden!

 


 


 

9 Kommentare:

  1. Ich muss mal wieder campen gehen (:

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    ich liebe Campen ja total, daher fand ich deinen Bericht einfach spitze! Die Preise fĂŒr das Wlan finde ich allerdings auch extrem. Kenne es bisher auch nur umsonst.

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Als Kind habe ich einmal Campingurlaub mit meinen Eltern gemacht, ich weiß nicht, ob ich daran noch mal Gefallen finden könnte. Vielleicht mit der richtigen Person an meiner Seite :) Wir konnten unser Reiseziel in diesem Jahr auch nicht antreten. Statt nach Finnland, ging es fĂŒr uns nach Österreich!

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Jana

    AntwortenLöschen
  4. Ich kam lustigerweise erst vor zwei Jahren zu meinem ersten richtigen Campingurlaub, abgesehen von Festivals. Bei mir wurde es ein Familienurlaub mit meinen Eltern, meinem Freund und meinem Bruder mit seiner Freundin in Kroatien. Ich hab mich richtig ins Campen verliebt und so wollten wir dieses Jahr eigentlich auch Deutschland mal unsicher machen. Leider hat sich das mit Corona und Arbeitsstress aber nicht vereinbart und wir planen fĂŒr nĂ€chstes Jahr. Damp hört sich da echt gut an und sieht auch noch richtig schön aus, den Campingplatz mĂŒssen wir uns auf jeden fall merken.

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Das ist das einzige, das man der Corona-Krise noch als etwas Positives zusprechen kann. Man lernt das Heimatland besser kennen, denn in Deutschland gibt es auch so viele schöne Flecken. Trotzdem ist es besser, wenn man das Urlaubsziel aus völlig freien StĂŒcken wĂ€hlen kann!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, danke dir =) Ja ich mach auch bei super vielem mit und habe dafĂŒr auch nur 3 Gewinne. Wenn ich bedenke ich hatte in Jahren wo ich fauler war deutlich mehr Gewinne xD
    Dankeschön =) Dir schon mal eine schöne Weihnachtszeit.

    Klingt wirklich interessant =) Camping is ja nicht so meins xD Nur einmal im Jahr fĂŒrs Festival, aber das is ja dieses Jahr auch ausgefallen.
    Liebe GrĂŒĂŸe

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht wirklich mega einladend aus, werde ich mal im Hinterkopf behalten. Ich wĂŒnsche dir schöne Weihnachten. LG Romy

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht eigentlich richtig toll aus dort, manchmal vergisst man, dass es im eigenen Land auch tolle Orte zum Erkunden gibt. :)

    Liebe GrĂŒĂŸe, Gilda
    www.itsgilda.com

    AntwortenLöschen
  9. Uns ging das mit dem Urlaub in dem Jahr öfter mal Àhnlich... man musste seine PlÀne Àndern!
    Aber scheint, als hÀttet ihr eine tolle Alternative gefunden!

    AntwortenLöschen

Hinweis:
Mit dem Abschicken deines Kommentars bestÀtigst du, dass du die DatenschutzerklÀrung gelesen hast und diese akzeptierst.
Weiterhin erklĂ€rst du dich mit der Speicherung und der Verarbeitung deiner Daten (Name, ggf. Website, Zeitstempel des Kommentars) sowie deines Kommentartextes durch diese Website einverstanden.Dein EinverstĂ€ndnis kannst du jederzeit ĂŒber die Kontaktmöglichkeiten im Impressum widerrufen.Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter UmstĂ€nden auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server ĂŒbermittelt. Weitere Informationen findest du hier: DatenschutzerklĂ€rung von Google